Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung akzeptieren?

JaNein
Zum Hauptinhalt springen

Das Waldviertel ist ein typisches Anbaugebiet für Erdäpfel, vor allen Dingen hinsichtlich Geschmack und Haltbarkeit. Unsere Waldviertler Erdäpfel gelten als wichtiger Bestandteil der traditionellen österreichische Küche. Sie werden sowohl als Beilage verwendet, als auch als Hauptgericht aufgetischt oder als Klassiker zum Dessert verspeist.

Wir bauen am Wurmhof Bio-Erdäpfel der Sorten Ditta und Melody an. Sie werden bei uns auf Vorbestellung direkt ab Hof verkauft.

Die festkochende Sorte Ditta

Die Sorte Ditta eignet sich gut zum Braten und Dampfgaren. Beliebte Gerichte sind:

  • Erdäpfelsalat
  • Waldviertler Knödel
  • Potatoe Wedges
  • Bratkartoffel
  • Pommes Frites
  • Erdäpfelteig für süße Knödel
  • Erdäpfelsterz

Die mehligkochende Sorte Melody

Die Sorte Melody ist eine mehligkochende Sorte und eignet sich gut für die Zubereitung von Knödeln, zum Pürieren und für Suppen. Typische Gerichte für diese Erdäpfel sind:

  • echte Waldviertler Knödel (Reiberknödel)
  • Erdäpfelpürree
  • Erdäpfelpuffer
  • Original Waldviertler Mohnnudeln
  • Erdäpfelsuppe
  • Erdäpfelkas
  • als Zutat zum Brot backen
  • für Erdäpfel-Germteig

Wir verkaufen die Sorten Bio Ditta und Bio Melody im ab Hof Verkauf.
Preis: 1,00 € pro kg fertig für unsere Kunden abgepackt im 3 kg oder 5 kg Papiersack.
Bitte bestellen Sie die Abholung der Erdäpfel unter 0699 15996697 vor.

Tipps zum Lagern von Erdäpfeln

Erdäpfel sollten grundsätzlich dunkel und kühl gelagert werden. Ideal sind Lagertemperaturen zwischen 5 und 8 Grad Celsius. So wird verhindert, dass sie keimen. Keinesfalls sollten die Erdäpfel gefrieren, da sie sonst ungenießbar werden.

Wer keinen Keller zum Lagern hat, kann die Erdäpfel auch im Kühlschrank lagern. Hierbei sollten sie sich in einem geschlossenen Behälter befinden, damit die Feuchtigkeit im Kühlschrank nicht auf die Erdäpfel übergeht und sie zu Keimen beginnen.

Wenn Erdäpfel keimen, entziehen die Triebe der Knolle Feuchtigkeit und Nährstoffe - und die Erdäpfel werden schrumpelig. Die Keime sind übrigens giftig und sollten keinesfalls verzehrt werden.

Erdäpfel als Heilmittel

Auch als Heilmittel fanden Erdäpfel in früherer Zeit Verwendung. Heutzutage wird dies wieder als Hausmittel erkannt. Gerne zeige ich Ihnen in einem Grünen Kosmetik Workshop, wie Sie selbst eine hautschützende Kompresse mit Erdäpfel herstellen können.
Geheimtip: dies Kompresse hilft mir besonders nach der Gartenarbeit, wenn meine Hände rissig und trocken sind.

Bei uns am Wurmhof werden auch Kochseminare angeboten, um mit den Erdäpfeln den täglichen Speiseplan zu erweitern und die Vielfalt kennen zu lernen. Wir zeigen Ihnen, dass man auch rote und lila Erdäpfel in der Küche verarbeiten kann. Diese Sorten kann man zum Beispiel zum Verzieren von Gerichten verwenden.

Kochen mit Erdäpfeln

Mit Erdäpfeln kochen - im Kochkurs die tolle Knolle zeigt Monika Steindl intereressierten Teilnehmern die Zubereitung von typischen Gerichten mit Erdäpfeln.

Zum Erdäpfelkochkurs „Kochen mit der tollen Knolle“

Weitere Produkte im ab Hof Verkauf

Wir verkaufen auch Bio-Erde ab Hof. Sie ist mit unserem selbst hergestellten Bio-Dünger Regenwurmhumus angereichert.